Dorn Methode

Die Dorn Methode wurde von Dieter Dorn weiterentwickelt und der Öffentlichkeit bekannt gemacht.

Er hat festgestellt, dass die Beinlängen, Beckenschiefstand, Schulter und Kopfschiefstand ganz einfach mit wenig Druck auf die Dornfortsätze an der Wirbelsäule, sowie das Einrichten der Gelenke (Sprunggelenk, Kniegelenk, Hüftgelenk (Iliosacralgelenk), Schulter, Ellbogen, Hand, Daumengrundgelenk) eine Unzahl an Beschwerden - muskulärer und organischer Natur löst.

Zudem hat er die Leute nur weiterbehandelt, wenn sie die einfachen Selbsthilfeübungen zuhause gemacht haben. Um einen dauerhaften Erfolg zu erzielen ist es wichtig, diese zu machen.

 

Dr. Graulich hat die Dornmethode weiterentwickelt (SMT). So drückt er nicht auf die Dornfortsätze sondern auf die Querfortsätze.

 

Beide haben auch erkannt, dass die Subluxation der Gelenke einen direkten Einfluss auf die Meridiane haben kann, welche über die Gelenke verlaufen. So wird der Energiefluss gestört, was wiederum einen direkten Zusammenhang zu dem damit in Verbindung stehenden Organ haben kann. Aber auch die verschobenen Wirbel, welche auf den Nerv drücken können einen Einfluss auf das von diesem Nerv inervierten Organs haben.

So wird mit dieser Methode immer ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt.

 

Die Gelenkkontrolle nach Dorn verhilft mit einfachsten manuellen Mitteln zu einem praktisch beschwerdefreien Leben.

In der Behandlung wird das Becken und die Beinlänge korrigiert. Danach werden die verschobenen Wirbelgelenke und anderen Gelenke korrigiert. Dies erfolgt immer unter aktiver Bewegung des Klienten. Damit können körperliche Beschwerden, die aufgrund der Dysbalance in der Haltung entstanden sind  sowie organische Beschwerden gelöst werden. Aus jedem Wirbel geht ein Nerv in ein Organ. Ist der Nerv über längere Zeit gereizt, kann dies Auswirkungen auf die Organe haben. Im weiteren laufen die Meridiane über die Gelenke. Auch diese können durch die Subluxation der Gelenke ins Ungleichgewicht kommen und damit einen Einfluss auf die Organe haben. Wichtig ist jedoch, dass die Selbsthilfeübungen konsequent zuhause durchgeführt werden.

Nach der Behandlung sollten sie 10 Min spazieren gehen, um die Korrektur wirken zu lassen  

 

   

 

Breuss Massage

Diese erfolgt in der Regel nachdem die Wirbelsäule und das Becken wieder gut eingestellt sind. Mit ihr werden die verbliebenen Verspannungen am Rücken sanft gelöst.

 

weitere Informationen: www.dorn-schweiz.ch