Trennung / Verlust als Chance nutzen

in jedem Schmerz wohnt auch die Erkenntnis
in jedem Schmerz wohnt auch die Erkenntnis

Jede Trennung und jeder Verlust bedeutet, dass nichts mehr so ist wie vorher. Nicht nur der Verlust einer gelieben Person führt zu dieser Erfahrung, sondern auch das Nichtverwirklichen eines Planes, einer Vorstellung oder Lebenswunsches. 

Ich habe diese schmerzliche Erfahrung im letzten Sommer gemacht, als ich unerwartet meinen Freund verloren habe. In dieser Phase ist es wichtig, den Schmerz zu aktzeptieren und alle Gefühle zuzulassen. Denn ein Teil von sich stirbt mit bei jeder Art von Verlust oder Trennung. 

Mit Hilfe der Kinesiolgie habe ich wieder zurück ins Leben gefunden. Ich realisierte, dass das Loslassen zum Leben gehört. Mit jedem Ausatmen lassen wir los, um mit dem nächsten Einatmen wieder Leben zu empfangen. 

 

Letztendlich kommt es nur auf mich drauf an. Ich bin verantwortlich für mein Leben und die Entscheidungen die ich treffe. Eine Trennung bedeutet letztendlich immer sich einzugestehen, dass die Vergangenheit und auch die Zukunftspläne in dieser Form nicht mehr existieren. Es wird anders sein und ich werde eine andere sein, denn etwas was gewesen ist, ist in mir verblieben. 

Es ist eine schwierige Aufgabe sich zu trennen und zu wissen, dass man mit jeder Art von Verlust umgehen kann. 

 

Ich begleite sie gerne auch in so einer schwierigen Phase heraus, damit sie wieder ihr eigenes Leben lieben können. Hinter jeder Erfahrung ist die gewissheit, dass die Sonne wieder scheint und die Erfahrungen unserem inneren Wachstum dienen. Erst die Verlustgeschichten ermöglcihen uns, aus dem Zugang zu allem was danach folgt. 

 

Schlussendlich geht es immer darum, sich mit der Unwiederbringlichkeit dessen, was verloren ist, abzufinden und somit die Gegenwart zu akzeptieren. Wir erreichen so im "Jetzt" zu leben und uns mit den Gefühlen zu verbinden.